Über uns

1979 Angefangen hat alles mit einem Aquarium und einer neuen Freundin.

Da hab ich mir eine neue Freundin angelacht und zwar so neu, dass ich bei der Buchung meiner Ferien am Roten Meer nur einen Platz reserviert habe und mit meinen Tauchkollegen alleine verreiste. Als ich nämlich zurückkam stand in unserer Wohnung ein 1000 Liter Meeresaquarium, gekauft vom meiner Freundin im damalig sehr bekannte Fachgeschäft mit Namen „Meeresaquarium Winterthur“.

Als regelmässige Kunden bei Herr Arroyo informierte er uns eines Tages im Jahre 1979 über den Wünsch, sein Geschäft zu verkaufen, was meine Freundin kurzerhand auch getan hat.  Mit ihrer Ausbildung als Chemielaborantin und ihrem Mittelschulabschluss hatte sie die besten Voraussetzungen, denn Wasserchemie ist das A&O in der Aquaristik.

Ich hatte meine Lehre als Kaminfeger/Dachdecker abgeschlossen und lernte fleissig für die Meisterprüfung, die ich kurze Zeit später erfolgreich abschloss.

Da schlug das Schicksal zu und ich konnte wegen schweren Atemproblemen meinen erlernten Beruf nicht weiter ausführen. Was lag näher als mit meiner Freundin zusammen im „Meerwasseraquarium Winterthur“ zusammenzuarbeiten.

1981 bauten wir deshalb die Meerwasserabteilung noch weiter aus und ergänzten sie mit einer Süsswasserabteilung. Das Geschäft wurde umgetauft in „Aqualife Shop“. Während dessen schlossen wir beide unsere Zweitausbildungen als Tierpfleger mit Fähigkeitszeugnis ab und heirateten.

Der Kundenzulauf war zu dieser Zeit gewaltig und der Wunsch der Kunden nach weiteren Produkten der Zoobranche nahm laufend zu. Plötzlich war das Ladenlokal zu klein.

So haben wir 1993 an einem anderen Standort in Winterthur den „Happy Zoo“, eine Zoohandlung mit Vollsortiment auf über 550m2, gegründet. Gleichzeitig sind wir mit unseren Haustieren (2 Katzen und 2 Hunde) in ein Bauernhaus im Kanton Thurgau umgezogen.

Vollsortiment bedeutet auch Produkte für Katzensicherheit wie u.a. Katzenschutznetze um ein Ausreissen oder herunterfallen der Haustiger zu verhindern. Immer mehr Kunden wollten die Katzennetze aber nicht nur kaufen, sondern auch montieren lassen. Leider liess das aber meine Zeit nicht immer zu und so musste ich hin und wieder einen Kunden enttäuschen, obwohl mir die Montagen Spass gemacht haben und ich mir doch schon sehr gute Fähigkeiten im Montieren angeeignet hatte. Hier kam mir meine damalige Ausbildung zum Kaminfeger/Dachdecker zugute.

Ende 2007 und plötzlich schlug das Schicksal wieder zu – diesmal aber im Guten.

Wir wurden angefragt, ob der „Happy Zoo“ vielleicht zu verkaufen sei. Das war für mich die ideale Lösung. Endlich hatte ich genügend Zeit für die Montage der Katzennetze und der weiteren Sicherheitssystem für Katzen (natürlich auch für andere Tiere).

Es ist mir ein grosses Bedürfnis den Katzenbesitzern zu helfen ihre Tiger zu schützen, vor allem da ich selber in den letzten 30 Jahren einige dieser lieben Tiere verloren habe.  Ich freue mich sie zu beraten und ihnen mit Tricks und Tipps und meiner Arbeitskraft zur Seite zu stehen.